FÜR DEN GAUMEN UND DAS GEMÜT

 

Die Frauen vom Chäs Chäller halten rund 200 Käsesorten und Milchprodukte für Sie bereit. Zubereitet und veredelt in der Region und im In- und Ausland nach allen Regeln der Käserkunst aus Geiss-, Schaf-, Kuh- und Büffelmilch. Immer frisch, immer für eine Entdeckung und eine Verführung gut.

 

Gönnen Sie Ihrem eigenen Gaumen und Ihren Gästen ein paar kulinarische Neuentdeckungen. Wir erzählen Ihnen gerne die wunderbaren Geschichten hinter den Produkten. Von Menschen, denen die Milch und ihre Verarbeitung zu Käse aller Art ebenso viel bedeuten wie uns.

 

Liebgewonnene Traditionskäse
Natürlich bekommen Sie im Chäs Chäller auch all jene altvertrauten Käsesorten, die schon in Ihrer eigenen Kindheit auf den Tisch kamen: Appenzeller, Greyerzer oder Emmentaler und Sbrinz aus der eigenen Käserei. Genauso wie der Bär-Camembert aus der Fernsehwerbung. Oder der blaue, rote und grüne Luzerner Tilsiter von Emmi.

 

Sündhaft gut
Dazu gibt’s wunderbar mundende Weich-, Halbhart- und Hartkäse aus der Region und der Schweiz oder Italien, Spanien und Frankreich, die immer neu kreiert werden: Der Bufalino aus Italien – eine Art Taleggio aus Büffelmilch. Der «Bükuschazi» aus dem Schangnau – eine exklusive Assemblage aus Büffel-, Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch. Der Olivenkäse aus der Käserei Kipfer in Amsoldingen. Alpchäs vom Urnerboden. Provolone aus Italien. Rot geschmierter Taleggio aus Italien. Der cremige-würzige Senne-Flade aus dem Zürcher Oberland. Der Brie Prestige de Bourgogne. Der Napf-Brief aus Luthern. Die frischen Geisschäsli von Mattmanns aus Grosswangen (gehen wie warme Weggli). Der Mourcia-Schafskäse al Vino aus Spanien. Undundund. Lassen Sie sich von uns beraten – und mit einem Versucherli als Amuse-bouche verführen.

 

Wo Milch und Honig fliessen
Das gilt übrigens auch für alle anderen Milchprodukte und Spezialitäten, die im Chäs Chäller zu haben sind. Hier fliessen quasi Milch und Honig. Letzteren haben die Bienen von Willi Sommer aus Menznau und Peter Heller aus Schülen in Tausenden von Flugstunden aus Blüten und Blättern zusammengetragen. Die Milch für die Fruchtjoghurts wird in der Napf-Chäsi Luthern verarbeitet, jene der Frucht-Quärkli in der Chäshütte Meierskappel. Joghurt und Quärkli aus Schafmilch kommen von der Emscha-Käserei aus dem Entlebuch. Hier liefern neun Entlebucher Biobauern ihre Schafmilch ab.

 

 

 

 
 


 
 

 
 


 
 

 
 


 
 
   
   

 

E-Mail